Was ist Yoga

Wir leben in einer Zeit enormen sozialen und wirtschaftlichen Drucks, viel Menschen fühlen sich isoliert, die ganze Welt ist entzaubert. Yoga macht uns mit der Wissenschaft vom Leben bekannt, und verlangt von uns keine Vorkenntnisse ehe wir uns für diesen Pfand entscheiden.

Es ist nur menschlich, dass wir nach Ruhe, Glück und einem sinnvollen Leben streben. Methoden und Philosophie des Yoga führen den Suchenden zu einem tieferen Einblick in die Natur seines Daseins. Yoga ist die Kunst und Wissenschaft der Selbstliebe, der persönlichen Entwicklung und der Selbsterkenntnis- unabhängig von Religion oder Nationalität. Er ist in Indien entstanden, doch müssen wir weder Inder noch Hindus sein, um ihn zu praktizieren.

Yoga - ein Ruhepol mit Macht

Yoga schließt niemanden aus. Der Weg ist für alle offen. Das Ziel des Yoga ist, die Grenzen unseres materiellen Selbst zu überwinden um unsere wahre Natur, unser „Einssein mit allem“ zu erkennen. Jedenfalls ist man nie zu alt um mit der Yoga Praxis zu beginnen. Körperliche und geistige Übungen mittels bestimmter Haltungen, Atemübungen und Meditation öffnen Menschen jeden Alters den Weg zu mehr Gleichmut und Freiheit, die Sie ohne die Übungen vermutlich nie kennengelernt hätten.

Du hast Fragen zur Kunst und Wissenschaft der Selbstliebe? Schreib mir eine E-Mail und ich beanworte dir gerne Fragen rund um das Thema Yoga: